Ich-über-mich Texte: Die Wahrheit hinter den Worten.

Super-Single-ProfilfotoAbseits der omnipräsenten „mir fällt nichts ein“ oder „es muss einfach passen“ Profiltexte gibt es auch viele Singles, die Ihre Selbstdarstellung im Netz zu perfektionieren wissen.

Dann wird so lange an der Selbstdarstellung in der Singlebörse gefeilt, bis sich das Ergebnis liest wie eine Beschreibung aus einem Katalog für Pauschalurlaub:

Und so wie dann aus dem Party-Lärm bis in die frühen Morgenstunden eine „belebte und beliebte Lage„wird, lesen sich viele Kontaktprofil-Texte plötzlich richtig toll. Welch Single würde da nicht sofort schreiben!?

Aber Achtung – Es ist nicht alles Gold, was glänzt!

Ich habe ihnen hier mal eine, mitunter auch mit einem Augenzwinkern zu lesende, Auflistung solcher nett umschreibenden Phrasen aus Singlebörsen-Profilen zusammengetragen. Vielleicht erkennen Sie ja das eine oder andere ihrer bereits vergangenen Dates darin wieder:

16 häufige Beschreibungen in Frauen-Profilen und ihre wahre Bedeutung.

  • anspruchsvoll = Nur das Beste ist gut genug. Sie zahlen!
  • attraktiv = Durchschnittliche Wolfskin-Jacken-Trägerin.
  • bezaubernd = Vielleicht etwas narzisstisch und eingebildet.
  • direkt = Benimmt sich gern mal daneben.
  • erfahren = Hat i.d.R. eher kürzere Beziehungen.
  • familienorientiert = Die biologische Uhr tickt.
  • klug = Weiss alles besser.
  • kompliziert = Schwierig bis neurotisch.
  • lebhaft = Hyperaktiv.
  • liebenswert = Liegt gern im Jogginganzug auf der Couch.
  • nach großer Enttäuschung = Verhärmt, verlassen und verbittert.
  • naturverbunden = Oft ausgeprägte Körperbehaarung.
  • sensibel = Hysterisch, droht schon mal mit Selbstmord.
  • sinnlich = Gierig, hatte schon lange keinen Sex mehr.
  • sportlich = Frühaufsteherin, Joggerin, zählt Kalorien.
  • unkompliziert = Langweilig und opportunistisch.

Aber nicht das Sie meinen, bei den Männern sähe es besser aus:

16 häufige Beschreibungen in Männer-Profilen und ihre wahre Bedeutung.

  • attraktiv = Mittelgroß, vollschlank, Durchschnitt.
  • charmant = Opportunistischer Schleimer, will nur Sex.
  • direkt = Hält nichts von Vorspiel und Zärtlichkeit.
  • familienorientiert = Lässt sich gern bedienen.
  • fröhlich = Schwerer Alkoholiker, selten daheim.
  • gebildet = Kann lesen und schreiben.
  • genußfreudig = Bierbauch.
  • guter Charakter = Vorbestraft, arbeitslos.
  • gut situiert = Geerbte Zweizimmer-Eigentumswohnung.
  • kräftig = Deutlich Übergewichtig.
  • kultiviert = Kann mit Messer und Gabel essen.
  • Naturbursche = riecht etwas streng, Körperbehaarung
  • phantasievoll = Wüstling.
  • sensibel = weinerlich
  • sportlich = Samstag ab 18 Uhr ist Sportschau.
  • Tagesfreizeit = verheirateter Hausmann und/oder Arbeitslos.

Natürlich ist die obige Ausführung sehr unvollständig und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Und bitte: Lesen Sie mit Humor – Sie wissen ja: Dass ist das, was man hat, wenn man trotzdem lacht.

Es gibt im Netz einige gute Seiten die Ihnen weiterhelfen, wenn Sie beim Verfassen Ihres Profiltextes mal nicht weiter wissen.
Zu allererst möchte Ich Ihnen natürlich den von uns verfassten Ratgeber zur erfolgreichen Partnersuche im Netz ans Herz legen: http://www.produe.com/

Aber auch die Ratgeberseiten der von Ihnen ins Auge gefassten Partnerbörse können eine Hilfe sein. Besonders die Magazine und Foren des Anbieters „Elitepartner“ sind sehr informativ und nützlich. Der direkte Mitbewerber „PARSHIP“ bietet ebenfalls einen tollen Hilfebereich für seine Mitglieder an.

Es gibt im Netz auch Anbieter, die das Schreiben eines Profiltextes übernehmen. Davon kann ich nur abraten! Es ist nichts dagegen einzuwenden wenn Sie Ihren selbst verfassten Text einem Freund oder einer Freundin vorlegen und diese um Hilfe und eine Meinung bitten – Aber schreiben Sie Ihre Darstellung um Himmels willen selbst! Sie werden sonst vielleicht Erfolg mit Ihrer Kontaktanzeige haben, aber spätestens beim ersten Date ist die Vorstellung meist beendet.


Illustration: © Simone van den Berg – Fotolia.com


Ihre Meinung zu diesem Artikel

Diese HTML Tags und Attribute sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>