Das erste Treffen: Die magischen Fragen.

Die magischen Fragen: Beim ersten Treffen.Nichts nervt beim Date mehr als Menschen die wie ein Wasserfall nur von sich reden. Das Problem: Man kennt seinen Gegenüber ja noch gar nicht. Also über was soll man reden?

Das Wetter und der Verkehr, also der auf der Strasse, taugt ja nur für den ersten Smalltalk um das Eis zu brechen. Und dann wird es in der Regel schon persönlicher: „Was machst Du?“ – „Ah, interessant“…

Zum Glück gibt es die „magischen Fragen“, mit denen Sie das Gespräch sehr schnell auf eine sehr persönliche und vor allem sich selbst reflektierende Ebene bringen. Wenn Sie beide diese Fragen gegenseitig beantworten, entsteht in Kürze eine sehr intime und innige Gesprächsumgebung.

Die allerbesten Voraussetzungen, sich auf der Stelle zu verlieben…

36 Fragen und schon bist Du verliebt.

Seit einigen Monaten geistern die 36 Fragen des amerikanischen Psychologen Arthur Aron durch das Netz.
Kurz gesagt: Mit diesen Fragen kann man sich angeblich beim ersten Treffen schon in jemanden verlieben.

Aber was ist das Geheimnis hinter diesen Fragen?

Im Prinzip ist es doch ganz einfach:
Alle diese 36 Fragen bringen beide am Gespräch beteiligten Personen zur Selbstreflexion und zum Austausch der Gedanken darüber. Harmlos fängt es an, im weiteren Verlauf werden die Fragen immer intimer und am Ende des Fragenparcours wird man das Gefühl haben, sein gegenüber schon sehr lange und sehr gut zu kennen.

Dieses heimelige Gefühl des Vertrauten im unbekannten Gegenüber wirkt unbedingt Interessant machend und wird nach mehr davon verlangen.
Es sei denn, man lebt intellektuell und sozial auf komplett anderen Welten.

Wenn Sie also keine Fragen auswendig lernen wollen, versuchen Sie beim nächsten Date doch einfach sich dem Gegenüber zu öffnen und empathische Fragen zu stellen, die Sie auch selbst im Gespräch beantworten.
Verzichten Sie auf übertriebene Selbstdarstellung und Wasserfallreden – Das Interesse am Gegenüber und die Fähigkeit wirklich zuhören zu können macht wirklich sexy.

Und da sind diese „36 Fragen, die wie Küsse schmecken“ eine gute Anregung für die eigene zukünftige Gesprächsführung beim ersten Date. Aber nicht mehr – Denn die wichtigste Regel ist immer noch:

Bleiben Sie immer und unter allen Umständen Sie selbst!

So – und nun die 36 Fragen:

Im Original zu finden unter:
https://www.psychologytoday.com/blog/open-gently/201310/36-questions-bring-you-closer-together

Und als deutsche Übersetzung:
http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/psychologie/liebe-als-experiment-die-uebersetzten-36-fragen-aus-dr-arthur-arons-studie_id_4406469.html

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Erfolg 🙂

Illustration: © Antonioguillem – Fotolia.com


Ihre Meinung zu diesem Artikel

Diese HTML Tags und Attribute sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>